Klimadiskurs NRW

ÜBER UNS
VORSTAND

Unser Vorstand

Der Vorstand des KlimaDiskurs.NRW setzt sich für die Weiterentwicklung des Vereins ein und verantwortet dessen Ziele und Geschäfte. Er wird von den Vereinsmitgliedern mit einfacher Mehrheit für eine Dauer von zwei Jahren gewählt.

 

Dem Vorstand gehören derzeit sechzehn Mitglieder an, die auf der Mitgliederversammlung vom 19. April 2016 gewählt wurden.

Geschäftsführender Vorstand

  • Klaus Breyer
    Klaus Breyer

    Pfarrer Klaus Breyer ist seit 2009 Leiter des Instituts für Kirche und Gesellschaft (IKG) in Schwerte-Villigst. Zuvor arbeitete er als Studienleiter an der Evangelischen Akademie sowie als Umweltbeauftragter der westfälischen Kirche mit Arbeitsschwerpunkten in den Bereichen Umweltethik, Nachhaltige Entwicklung sowie Energie- und Klimapolitik. Das IKG ist das Zentrum für die gesellschaftliche Arbeit der Evangelischen Kirche von Westfalen.

     

    www.kircheundgesellschaft.de

  • Juan Cava Marin
    Juan Cava Marin

    Juan Cava Marin ist Prokurist bei den Stadtwerken Düsseldorf. Er begleitet seit über 20 Jahren die Entwicklung der Energieversorgung in der Region und beschäftigt sich auch intensiv mit den damit verbundenen Auswirkungen auf Bevölkerung, Industrie, Infrastrukturen und Mobilität.

     

    www.swd-ag.de

  • Ulrike Schell
    Ulrike Schell

    Ulrike Schell ist seit 2011 Mitglied der Geschäftsleitung der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen (NRW) und leitet den Bereich Ernährung und Umwelt. Von 1976 bis 1981 studierte sie Oecotrophologie an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn und nahm anschließend ihre Tätigkeit bei der Verbraucherzentrale NRW auf. Ihr Bereich "Ernährung und Umwelt" umfasst Projekte u.a. in den Themenfeldern Klimaschutz&Konsum, Mobilität und Umwelt-&Gesundheitsschutz. Ulrike Schell vertritt die VZ NRW in fachlichen Gremien auf Landes- und Bundesebene und wirkt in verschiedenen Beiräten mit.

     

    www.verbraucherzentrale.nrw

  • Ekkehard Seegers
    Ekkehard Seegers

    Ekkehard Seegers vertritt die CURRENTA im Vorstand des KlimaDiskurs.NRW als ehemaliger Leiter Public Affairs. In dieser Funktion vertrat er Interessen des Unternehmens im politischen und gesellschaftlichen Umfeld auf Landes- und Bundesebene. Nach dem Studium der Pädagogik an der Universität der Bundeswehr in Hamburg übernahm Seegers verschiedene Aufgaben im Kommunikationsbereich der Bundeswehr. Im Werk Dormagen der Bayer AG war er seit 1986 als Referent für Öffentlichkeitsarbeit tätig. Es folgten unterschiedliche Aufgaben in der Öffentlichkeitsarbeit der Bayer AG sowie die Leitung der Unternehmenskommunikation der damaligen Beteiligungs- gesellschaft EC Erdölchemie GmbH in Köln-Worringen.

     

    www.currenta.de

  • Josef Tumbrinck
    Josef Tumbrinck

    Josef Tumbrinck studierte Landschaftsökologie an der Uni Münster. Im Anschluss an verschiedene universitäre Tätigkeiten, übernahm er 1996 den Landesvorsitz des NABU NRW; dies ab 2001 in hauptamtlicher Funktion. Dem Landesvorstand gehört Josef Tumbrinck schon seit Mitte der 80er Jahre an. In seiner Freizeit beschäftigt er sich mit dem Studium und der Neubeschreibung von Heuschreckenarten und ist seit 2000 stellvertretender Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Orthopterologie.

     

    www.nrw.nabu.de

Geschäftsführender Vorstand - Schatzmeister

  • Heinz Baues
    Dr. Heinz Baues

    Dr. Heinz Baues studierte Ingenieurwissenschaften an der RWTH Aachen. Nach Tätigkeiten in Forschung und Lehre, bei Unternehmen und in einer Gutachtergesellschaft war er von 1980 bis 2013 in verschiedenen Ministerien der Landesregierung NRW jeweils in den Bereichen Energie und Klimaschutz beschäftigt. Er ist heute als Berater in Energie- und Klimafragen tätig. Es geht ihm in seinem Wirken insbesondere darum, die Akzeptanz für Klimaschutz und Energiewende durch Stärkung der regionalen Wertschöpfung und gesellschaftliche Teilhabe weiter zu verbessern und damit die Basis für eine gedeihliche Entwicklung unseres Landes legen zu helfen.

     

     

Beisitzer/Beisitzerinnen

  • Jan Dobertin
    Jan Dobertin

    Jan Dobertin ist seit März 2010 Geschäftsführer des Landes-verbandes Erneuerbare Energien NRW e.V. (LEE NRW). In dieser Funktion bilden rechtliche und finanzielle Rahmenbedingungen für den Ausbau Erneuerbarer Energien in NRW sowie Akzeptanzfragen der Energiewende zentrale Themenschwerpunkte. Vor seiner Tätigkeit beim LEE NRW absolvierte er - nach einem Bachelor-Studium an der Ruhr-Universität Bochum - den Master-Studiengang „Politikmanagement, Public Policy und öffentliche Verwaltung“ an der NRW School of Governance / Universität Duisburg-Essen.

    www.lee-nrw.de

  • Andreas Feicht
    Andreas Feicht

    Andreas Feicht übernahm mit Wirkung zum 1. Januar 2007 den Vorstandsvorsitz der Wuppertaler Stadtwerke AG. Mit der Neustrukturierung des Unternehmens nimmt Herr Feicht in Personalunion die Funktion des Vorstandsvorsitzenden der WSW Energie und Wasser AG sowie den Vorsitz in der Geschäftsführung der WSW mobil GmbH und der WSW Wuppertaler Stadtwerke GmbH wahr. Am 28. Februar 2013 wurde Andreas Feicht zum Vizepräsidenten Energiewirtschaft des Verbandes kommunaler Unternehmen e.V. (VKU) gewählt. Besonders liegen ihm als Praktiker bei WSW und als ehrenamtlicher Verbandsvertreter am Herzen, die Interessen des Klimaschutzes mit denen der sicheren Energie-, und Mobilitätsversorgung in Einklang zu bringen.

    www.vku.de/vku-in-den-laendern/nordrhein-westfalen

    www.wsw-online.de

  • Silke Gottschalk
    Silke Gottschalk

    Silke Gottschalk ist Geschäftsführerin des Deutschen Mieterbunds NRW. Zuvor war sie als Vorstandsreferentin für den Sozialverband VdK NRW tätig. Von 2005 bis 2007 war sie selbständige Rechtsanwältin und freie Journalistin. Nach ihrem Studium der Rechtswissenschaften an der Universität zu Köln und dem Referendariat in Leipzig hat sie ein Journalismusstudium an der Deutschen Fachjournalistenschule, Berlin abgeschlossen.

    www.mieterbund-nrw.de

  • Dr. Werner Görtz
    Dr. Werner Görtz

    Dr. Werner Görtz studierte Physikalische Chemie in Bonn und Düsseldorf und arbeitete in verschiedenen Umweltschutzdienststellen in NRW. Bis 2013 war er Leiter des Umweltamtes der Stadt Düsseldorf und Vorsitzender der Fachkommission Umwelt des Deutschen Städtetags. Heutige Arbeitsschwerpunkte: Kommunaler Klimaschutz und Energieerzeugung, Ausgleich bei Konflikten zwischen Klimaschutz und Interessen von Naturschutz, Wasserwirtschaft und Immissionsschhutz, Stärkung einer international glaubwürdigen Energiewende in NRW.

  • Dirk Jansen
    Dirk Jansen

    Der Diplom-Geograf Dirk Jansen ist seit mehr als 20 Jahren Geschäftsleiter des BUND NRW e.V. und verantwortet dort die Fachpolitik sowie die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Als Experte für Energiepolitik begleitet er die verschiedenen Genehmigungsverfahren für Kohlekraftwerke und Braunkohlentagebaue. Sein Hauptaugenmerk gilt dabei einer zukunftsfähigen, dezentralen Energiestruktur, die das Klima schützt, die biologische Vielfalt erhält und die Wertschöpfung in der Region erhöht.

     

    www.bund-nrw.de

  • Hans-Jürgen Mittelstaedt
    Hans-Jürgen Mittelstaedt

    Nach dem Studium der Rechtswissenschaften an den Universitäten Bonn und Freiburg arbeitete Hans-Jürgen Mittelstaedt von 1988 bis 1992 als Rechtsanwalt in Düsseldorf. 1992 wechselte er zum Verband der Chemischen Industrie nach Frankfurt und übernahm dort ein umweltrechtliches Referat. Nach verschiedenen Stationen in Frankfurt und Brüssel hat er seit dem Jahr 2002 die Leitung des VCI Landesverbandes in Nordrhein-Westfalen sowie des Bundesverbandes der pharmazeutischen Industrie NRW inne.

    www.vci.de/nrw

  • Gabriele Poth
    Gabriele Poth

    Gabriele Poth ist seit 2002 Leiterin des Zentrums für Umwelt und Energie (UZH) der Handwerkskammer Düsseldorf mit Sitz in Oberhausen mit Dienstleistungen in den Feldern Energieeffizienz, Umwelt und Arbeitsschutz für die knapp 60.000 Mitgliedsbetriebe. Seit 2014 betreut sie die Geschäftsstelle der Handwerksoffensive Energieeffizienz NRW zur landesweiten Verbreitung betrieblicher Klimaschutzkonzepte und kommunaler Projekte. Die Sozial- und Politikwissenschaftlerin mit Technischer Hochschulausbildung entwickelte einschlägige Lehrgangskonzepte und betreute zahlreiche Projekte und Forschungsvorhaben.

    www.hwk-duesseldorf.de/uzh

    www.handwerksoffensive-energieeffizienz.de

  • Alexander Rychter
    Alexander Rychter

    Alexander Rychter ist Verbandsdirektor des VdW Rheinland Westfalen, des größten Regionalverbandes der Wohnungswirtschaft in Deutschland. Zuvor war er Bundesgeschäftsführer des BFW Bundesverband Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen in Berlin. Alexander Rychter studierte Rechtswissenschaften und Geschichte an den Universitäten Heidelberg und Freiburg/Breisgau. Darüber hinaus schloss er seine Studien im November 1996 mit dem Magister Atrium (M.A.) ab. Herr Rychter ist Mitautor immobilienwirtschaftlicher Fachlexika, Jahrbücher und Handbücher und unter anderem Vorsitzender des Kuratoriums der Stiftung "Qualitätssiegel Betreutes Wohnen für ältere Menschen in NRW".

     

    www.vdw-rw.de

  • Achim Vanselow
    Achim Vanselow

    Achim Vanselow leitet seit dem 1. Januar 2011 beim DGB NRW die Abteilung Wirtschafts-, Struktur- und Technologiepolitik. Zuvor war er als Wissenschaftler von 1993 bis 2006 am Institut für Arbeit und Technik (IAT) im Wissenschaftszentrum Nordrhein-Westfalen und von 2007 bis 2010 beim Institut für Arbeit und Qualifikation (IAQ) an der Universität Duisburg-Essen tätig. Achim Vanselow ist Mitglied des Mittelstandsbeirates NRW und Vorstandsmitglied der Technologieberatungsstelle beim DGB NRW e.V.

    www.nrw.dgb.de

  • Udo Wichert
    Udo Wichert

    Udo Wichert, 64 Jahre, seit September 2015 Aufsichtsratsvorsitzender der FWSRR, Fernwärmeschiene Rhein-Ruhr GmbH, in Essen, deren Gesellschafter neben der EVO Oberhausen und der Fernwärme Niederrhein GmbH Dinslaken, die Steag Fernwärme GmbH Essen ist.Bei Steag Fernwärme GmbH über er die Funktion des kaufmännischen Geschäftsführers aus, seit 2013 zusätzlich die Funktion des Sprechers der Geschäftsführung. Im Ehrenamt ist Udo Wichert seit 2007 Mitglied des Vorstandes und seit 2013, ehrenamtlicher Präsident des Branchenverbandes "AGFW - der Energieeffizienzverband für Wärme, Kälte und KWK e.V.

     

    www.fwsrr.de

     

     

Kooptiertes Mitglied

  • Dr. Ute Müller-Eisen
    Dr. Ute Müller-Eisen

    Dr. Ute Müller-Eisen ist seit 2015 Leiterin der NRW-Politik der Covestro Deutschland AG. In dieser Funktion vertritt sie die Interessen des Unternehmens in der Landespolitik. Sie studierte Chemie an der Universität Bonn und schloss ihr Studium als Diplom-Chemikerin ab. Anschließend promovierte sie im Bereich Organische Chemie in Bonn. Ihre berufliche Laufbahn begann sie bei Bayer in der Zentralen Forschung, aus der sie in verschiedene Funktionen im Konzern-Umweltschutz, in der Konzern-Kommunikation und Public Affairs wechselte. Umweltpolitische Themen standen dabei immer im Mittelpunkt. 2007 übernahm sie die Verantwortung für die weltweite Verbands- und politische Arbeit sowie Kommunikation im Bereich der Grundchemikalien mit Schwerpunkt Chlor.